Sonntag, 31. August 2014

22 Wochen Babyglück

Hallo Ihr Lieben,

nach diesem aufregenden Wochenende etwas verspätet unser 22 Wochen Babyglück.




22 Wochen Baby sein

Daten Stand:
noch keine neuen Daten

Das mag ich: 
Am Samstag habe ich das erste Mal von meinem Papa und meiner Mama Möhrenbrei bekommen. Das finde ich total toll!!! Nachdem ich meiner Mama diese Woche eine Kartoffel stibitzt habe, hat sie nun gedacht, dass sie am Brei nicht mehr vorbei kommt und ich finde es super! Sonntag habe ich sogar schon drei Eßlöffel gegessen. Damit hatte meine Mama gar nicht gerechnet, aber dieser tolle selbstgekochte Brei schmeckt einfach super lecker...

Das mag ich garnicht: 
Wenn mich "fremde" Leute auf den Arm nehmen wollen. Für mich sind im Moment alle "fremd", außer Mama und Papa. (Anmerkung von Mama - ist jetzt schon die Fremdelphase???)

Das ist neu:
Ich schlafe nun in meinem eigenen Bett neben Mama und Papa. Sie haben das Kinderbett ins Schlafzimmer geholt und nun kann ich meinen Mittagsschlaf und Nachts neben Mama und Papa schlafen. Nach dem Stillen darf ich nachts natürlich weiterhin bei Mama schlafen, aber so muss sich Mama keine Sorgen mehr machen, dass ich aus dem Bett falle. Es klappt auch ganz gut mit meinem eigenen Bett.

Erlebnisse:
22 Wochen zu Dritt

neue Erkenntnisse: 
Brei essen lernen ist eine spannende Sache und das kleine "Fräulein C" ist und bleibt ein Speikind. Ich bin sehr gespannt, wie lange das noch andauert. Eigentlich wurde mir gesagt, dass das mit dem Brei aufhört, aber nun ist das Spucken noch spannender, denn Muttermilchspucke war noch OK, aber nun haben wir überall Muttermilch/Möhrenspucke - mmmhhhh... lecker... Da darf ich in den nächsten Wochen sicherlich fleißig Wäsche waschen, bis sich das eingependelt hat.

Dafür fehlt die Zeit:
Wieder einmal Hausarbeit und Nähen. Das habe ich diese Woche wirklich vermisst...

Das war blöd: 
Das das kleine "Sternchen" gerade ein wenig fremdelt.

Der glücklichste Moment: 
Eindeutig der letzte Sonntag, was Ihr hier nachlesen könnt und der Freitag, was Ihr hier nachlesen könnt.

Nächte:
Durch das Umstellen auf das eigene Bett, kann ich nun, besonders morgens, ein wenig besser schlafen. Morgens war das kleine "Fräulein C" doch ein wenig unruhig und dann kann ich das kleine Sternchen nun in Ihr Bettchen legen. Sie kann mich so nicht mehr die ganze Zeit treten und ich kann noch ein wenig besser schlafen. Die letzten Nächte habe ich so immer 1,5 Std. gewonnen und das macht schon viel aus. Hätte ich nicht gedacht, dass uns das so gut tut.

Darauf freuen wir uns:
Das das kleine "Fräulein C" nächste Woche schon 5 Monate alt wird. Wie schnell die Zeit doch vergeht...

Das macht Mama glücklich:
Die Kreativ! Hamburg war toll und davon kann ich sicherlich noch einige Zeit zehren.

Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️


Nach einer Idee von Svenja.  
Teilweise wird noch gekugelt, aber bei Mandy, Mara, Anna, Yvonne und Shiva wird schon gekuschelt.






Hach... War das schön... - Kreativ! Hamburg

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen, möchte ich Euch heut noch schnell ein wenig von der Kreativ! Hamburg berichten. Hach, war das schön... Es hat wirklich total viel Spaß gemacht und bevor ich Euch gleich von meinem "Freutag" berichte, muss ich nochmal die stolze Mama raushängen lassen. *zwinker*

Denn das kleine "Fräulein C" hat diesen vollgepackten Tag wirklich ganz super mitgemacht. Von der Kreativ! habe ich Euch ein paar tolle Bilder und Shops mitgebracht, welche ich Euch gerne vorstellen möchte.

Aber vorher noch einmal dazu, wie der Tag für uns gestartet ist. Denn, wie ich Euch hier bereits berichtet habe, konnte mich meine beste Freundin heute begleiten und das war wirklich wunderbar. Wir haben den Tag bei einem kleinen Frühstück im Coffee to Fly begonnen. Das Frühstück ist einfach, aber total lecker! Hat ein super Preis-Leistungsverhältnis und was natürlich das Beste bei dieser Location ist - der Ausblick! Man sitzt direkt am Hamburger Flughafen und kann die Flugzeuge direkt vor seiner Nase starten und landen sehen. Freitag morgen war das natürlich ein besonderes Spektakel, denn in Hamburg hat es wieder einmal geregnet und die Flugzeuge haben beim Landen eine richtige Wasserschlacht vollgezogen. Leider hatte ich meine Kamera im Auto vergessen, ansonsten hätte ich gerne ein Foto für Euch gemacht...

Danach ging es dann zur MesseHalle Hamburg-Schnelsen, denn dort findet jedes Jahr die Kreativ! Hamburg statt. In den MesseHallen Hamburg-Schnelsen kann man, meiner Meinung nach, im Laufe des Jahres so einige "Juwelen" finden und ich fahre dort immer sehr gerne hin. Das schöne an diesem Veranstaltungsort ist, dass es nicht zu klein, aber auch nicht zu groß ist und dadurch eine sehr familäre Messe stattfinden kann.


Dieses Jahr fanden bzw. finden dort z.B. die folgenden "Juwelen" statt:

- Stoffmesse Hamburg - ganz neu und nächstes Jahr auf alle Fälle wieder ein Muss!

- Cake World Germany - Da möchte ich nächstes Jahr auf alle Fälle hin. Dieses Jahr hat sich da ja unser "Fräulein C" schon langsam auf den Weg gemacht und daher ging es leider nicht...

- Zwei Schmuckmessen - die BEADERS BEST Perlenkunst und die styles messe - schmuck & schmuckdesign

- und mein ganz persönliches Schmankerl - EINE ABSOLUTE NEWS - steht noch nicht mal auf der Messeseite
- vom 5. - 7. Dezember wird dort der Kreativ! Hamburg Weihnachtszauber stattfinden. *freu* Ratet mal, wo ich dann sein werde... :-)

Wie Ihr seht, sind dort wirklich ein paar kleine "Juwelen" zu finden. Schaut doch einfach mal vorbei, es lohnt sich... 

Zurück zur heutigen Kreativ! Hamburg - eine wirklich schöne Kreativmesse, die man ohne Probleme weiterempfehlen kann - besonders, wenn man in oder um Hamburg herum wohnt. Man kann sich toll inspirieren lassen - es gibt viele interessante Aussteller, schöne Workshops, etc. Da es sich um eine Verkaufsmesse des kreativen Handwerks handelt, gibt es dort natürlich auch tolle Messeangebote und ich habe dort auch mal wieder reichlich zugeschlagen :-)

Die Messe hat mittlerweile wirklich an Popularität gewonnen und aus diesem ist es schon sehr voll geworden. Was mich für die Aussteller natürlich freut, aber gerade mit Kind, ist es dadurch ein bißchen schwerer in Ruhe zu stöbern. Aber die meisten Aussteller haben mittlerweile "Gott sei Dank" für mich - Onlineshops.

Die, für mich, schönsten Aussteller und Shops möchte ich Euch nun kurz einmal vorstellen. Vielleicht ist für Euch ja auch etwas dabei... Dies ist natürlich eine rein subjektive Meinung und natürlich gab es noch ganz viele andere tolle Aussteller,  aber ich kann Euch hier natürlich nicht alle vorstellen - das würde einfach den Rahmen sprengen...

Achtung! Bild-  & Textflut - aber es lohnt sich...

Stoffcentrum
Das Stoffcentrum habt Ihr sicherlich  schon das ein oder andere Mal auf meinem Blog entdeckt. Hier kaufe ich immer sehr gerne ein. Sowohl online als auch offline.


Als wir noch in Hamburg gewohnt haben, da war einer der Läden direkt bei mir um die Ecke. Damals hatten sie noch zwei Läden in Hamburg und das war wirklich gefährlich, denn er war genau auf dem Nachhauseweg. Jetzt kann ich ja leider nicht mehr so häufg persönlich Stoffe streicheln gehen, aber der Onlineshop ist auch super. Die haben übrigens gerade ein neues Layout bekommen. Ich finde es super und wer die Mitarbeiter kennt, der erkennt auch den einen oder anderen. Sehr lustige Idee :-)


Sommerabend.com
Darf ich Euch vorstellen? Die entzückende Anne-Christin von Sommerabend.com und genauso entzückend wie Anne-Christin sind auch Ihre Stempel und Papiere, welche Ihr in Ihrem Onlineshop findet. Ich mag ja diesen Retro-Stil der 50er Jahre und weil Anne-Christin auch so ein schickes Kleidchen anhatte, musste sie gleich direkt mit aufs Bild.

Ihr Stand war klein, aber fein. Er erinnerte mich irgendwie an eine Beach-Bar und die Stempelauswahl, die sie dabei hatte, war einfach sensationell. Da musste man wirklich aufpassen nicht zuviel zu shoppen...


Der Stoff Spezialist
Den Stoff-Spezialisten kennt Ihr sicherlich schon vom Stoffmarkt Holland oder aber vom Dawanda-Shop "Der Buntspecht". Auf der Kreativ! hatte er eine wirklich tolle Auswahl an Stoffen mit dabei und riesige Kisten an Jersey-Resten. Da konnte ich natürlich nicht wiederstehen, denn die kleine "Fräulein C" braucht ja noch nicht soviel Stoff für Ihre Kleidung :-)


Aus dem Stoff oben links (unwattiert) habe ich gerade noch etwas fürs Probenähen genäht. Das Stöffchen werdet Ihr hier also auf alle Fälle wiedersehen. Und natürlich möchte ich Euch meine "grün"-Impressionen auch nicht vorenthalten. Der vierte von unten hat´s mir angetan... Habe ich schon mal gesagt, dass ich grün mag ;-)


Kreativmarkt
Der Kreativmarkt ist in Hamburg einer meiner liebsten Offline-Bastelläden und ich muss sagen, den vermisse ich hier wirklich auf dem Land. Sobald ich in die Stadt fahre, muss ich eigentlich immer ein kleines "Päuschen" einplanen und das verbringe ich dann dort :-)


Auf der Messe fand ich sie jetzt ein wenig "Stofflastig", was mich natürlich nicht stört, denn ich liebe es ja Stöffchen zu streicheln, aber ich finde, es spiegelt nicht ganz Ihren Laden wieder. Sie haben nun seit, ich glaube, 2 Jahren, Stoffe mit ins Sortiment aufgenommen, aber der Kreativmarkt ist einfach viel mehr, denn man findet dort eigentlich alles was das Bastelherz begehrt. Das hat sich auch letzte Woche bestätigt, denn da durfte ich dort wieder einmal einen Großeinkauf machen - diesmal nicht für mich, sondern für den Geburtstag meiner besten Freundin, aber es hat trotzdem soviel Spaß gemacht...

 

Herzstückchen
Der Messestand vom Herzstückchen war einfach zu schön dekoriert, da musste man einfach einmal verweilen. Wie findet Ihr denn dieses Hühner-Ensemble?


Und sie hatten soviele tolle Bänder & Borten, da konnte man sich gar nicht entscheiden... Meinen Lieblingsstöffchen hatten sie auch dabei. Na, erkennt Ihr die Elefanten? Ganz tolle Kinderkleidung, da konnte man sich wirklich inspirieren lassen...


Das Sprengwerk
Zum Sprengwerk habe ich eine ganz besondere Beziehung und das wusste ich vor der Messe noch nicht einmal, denn ich kenne zufällig die Besitzerin. Tanja hat mit mir zusammen Abi gemacht und ich habe sie heute durch Zufall wieder getroffen. Mit dem Sprengwerk hat sie wirklich ein ganz tolles Unternehmen ins Leben gerufen und hatte eine wunderschöne Idee - den Bretterwald. Was ist der Bretterwald?

 
Kurz gesagt - Foto trifft Holz! Im Bretterwald werden Fotos auf Holzstücke gezogen. Es gibt eine eigene Kollektion, aber was ich noch schöner finde, ist die Individualisierungsmöglichkeit. Man hat nämlich die Möglichkeit, sein eigenes Motiv auf ein 12x12 cm großes Nussbaumholzstück zu ziehen. Ist das nicht eine tolle Geschenkidee?


Glücksmarie
Die Glücksmarie ist wieder so ein tolles Beispiel für einen On- & Offline-Shop. Es gibt einen wirklich schönen Onlineshop, aber solltet Ihr einmal in Hamburg sein, dann kann ich Euch den Shop in Hamburg/Winterhude nur ans Herz legen.


Sie haben dort wirklich eine tolle Stoffauswahl und es ist immer mit soviel Liebe und Herzblut dekoriert. Also, wer da nicht fündig wird... Ich finde, das kann man auch auf dem Messestand sehen...


StempelArt
Schade, dass ich diesen Laden erst auf der Messe kennengelernt habe. Den hätte ich vor zwei Wochen super gebrauchen können, denn da waren wir für die Vorbereitungen der Geburtstagsfeier meiner besten Freundin auf der Suche nach ausgefallenen Stempeln und Stanzern.


StempelArt hat hier eine wirklich große Auswahl und die Mitarbeiter auf der Messe waren auch super nett! Da gucke ich beim nächsten Anlass sicherlich wieder einmal rein...






Restlos Kreativ
Wie Ihr seht, konnte ich an den Stoffständen einfach nicht vorbeigehen und dabei ist mir auch Restlos Kreativ über den Weg gelaufen. Dort gibt es Stoffe, Materialverpackungen, Lampenschirme, Taschen, Kissen, etc. Was mir natürlich besonders symphatisch war, sie hatten auch schon einen Adventskalender hängen und da ich hier hinter den Kulissen ja bereits auch an meiner Weihnachtsdeko pfeile, siehe hier, finde ich das natürlich besonders charmant...







My Risu
Bei My Risu konnte ich eine meiner neueren Bastelleidenschaften nachgehen. Dem Masking aka Washi Taping. Diese kleine Papierstückchen sind, meiner Meinung nach, kleine Wunderwerke. Im Handumdrehen kann man sich damit seine Welt erschönern...





Egal ob kleine Geschenke verschönern, seine Möbelstücke aufpeppen, aus altem Neues machen oder seine Leckereien verschönern. Mit Washi Tape ist eigentlich alles möglich und im Handumdrehen umgesetzt...





Kleinkariert

Last but not least, möchte ich Euch noch Kleinkariert vorstellen. Kleinkariert kenne ich auch bereits Off- & Online. Offline habe ich schon einige Male ihren schönen Laden in Hamburg/Rissen besucht, sowie auf dem holländischen Stoffmarkt, aber auch online haben sie einen tollen Shop.


Bei Kleinkariert könnt Ihr wirklich alles finden. Von Stoffen über Borten & Bändern über Schnittmuster hin zu vielen weiteren tollen Dingen. Dabei wird immer wieder darauf geachtet, dass alles mit Liebe dekoriert wird.






Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen Messeausstellern für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Interesse an meinem Blog danken. Es hat sehr viel Spaß gemacht, Euch kennenzulernen und Zeit auf Euren Ständen zu verbringen. Hoffentlich sehe ich den einen oder anderen noch einmal wieder und kann vielleicht auch noch einmal ausführlicher über den einen oder anderen Shop berichten.

Hier wollte ich Euch ja erst einmal einen kleinen Einblick in meine Messeeindrücke vermitteln und hoffe, ihr hattet nun genauso viel Spaß auf meiner kleinen virtuellen Messe, wie ich auf der richtigen Kreativ!

                   
Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️

Freitag, 29. August 2014

Ich fühle mich, wie ein kleines Kind vor Weihnachten...

Hallo ihr Lieben,

es gibt so Momente im Leben, da fühlt man sich, wie ein kleines Kind, was sich auf Weihnachten freut. Mir geht es seit vorgestern so... Ich freue mich schon die ganzen letzten Tage auf heute!

Heute geht es bei mir auf die Kreativ Hamburg!, da war ich die letzten Jahre immer sehr gerne und konnte sehen, wie sich aus einer kleinen Messe eine richtig kleine Perle entwickelt hat. Allen die in der Nähe von Hamburg wohnen, kann ich die Messe wirklich ans Herz legen - auf geht´s. Bis Sonntag habt Ihr noch Zeit...


Letztes Jahr konnte ich leider aufgrund der Schwangerschaft und den damit verbundenen Problemen leider nicht hin. Mein armer Herz-Ehemann hatte an dem Wochenende letztes Jahr wirklich keinen Spaß mit mir... oh, oh...

Deshalb freue ich mich natürlich dieses Jahr besonders und ich hoffe sehr, dass das kleine "Fräulein C" alles gut mit macht. *Daumendrücken*   

Allerdings habe ich noch einen weiteren Freugrund, denn meine beste Freundin hat es möglich gemacht und wird mich begleiten. Ist das nicht toll? Wir werden diesen Tag auf alle Fälle genießen und damit er schon gleich schön startet, werden wir morgen früh vorher noch gemeinsam frühstücken und dann geht´s los...

Mein Kamera-Akku ist geladen und ich hoffe sehr, ich kann Euch ein paar schöne Inspirationen mitbringen kann. Die letzten Jahre konnte man sich dort nämlich immer ganz toll inspirieren lassen...

Könnt Ihr Euch auch noch auf solche Events so freuen, wie ein kleines Kind auf Weihnachten?

Ein weiterer Freugrund diese Woche war für mich die liebe Frauke. Denn Sie hat sich über mein Einsprung-Überraschungswichtelpaket wirklich sehr gefreut und das ist wirklich super schön. Man macht sich ja immer soviele Gedanken und hofft dann natürlich auch, dass es ankommt. Wenn Ihr wissen möchtet, wie es zu diesem Einspung-Überraschungswichteln kam, dann könnt Ihr das hier nachlesen...

Die letzte Woche war für mich eine Woche voller Vorfreude, weil ich die Möglichkeit hatte, etwas gutes zu tun und einen lieben Menschen mit etwas Schönem zu überraschen, wovon dieser überhaupt keine Ahnung hatte. Was für ein schöner Wichtel-Start für mich :-) Ich freue mich schon sehr auf das nächste Wichteln. Ich hoffe sehr, dass bald mal wieder eins stattfinden wird.

Diese Woche startete dann natürlich super - aufgrund von Fraukes Reaktion und ging mit Vorfreude weiter. Diesmal war die Vorfreude aber nur für mich und das ist doch auch mal ganz schön...

Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️

Verlinkt: Freutag, H54F  

P.S. Meinen Messebericht könnt Ihr nun hier finden!

Donnerstag, 28. August 2014

Ein neues Zuhause für meine Haargummis

Hallo Ihr Lieben,

erst einmal möchte ich mich bei Euch für die vielen lieben Kommentare und Emails zu meinem Blogpost am Dienstag bedanken. So macht das Bloggen wirklich Spaß und ich freue mich sehr, Euch so teilweise nach und nach kennenzulernen. Und natürlich über Euer Feedback. Danke, danke, danke!!!

Heute möchte ich nur ganz schnell mit rumsen, denn gedanklich ist bei mir heute schon Freitag und ich bin auf der Kreativmesse in Hamburg unterwegs. Ich freue mich schon wie Bolle :-)

Letztes Jahr konnte ich leider aufgrund meiner Schwangerschaft & den damit verbundenen Ohnmachtsanfällen nicht hin gehen. Das war sehr, sehr traurig für mich...

Deshalb freue ich mich jetzt schon seit Wochen auf dieses Event! Weil diese Messe allerdings immer mehr an Beliebtheit erlangt, habe ich mich dazu entschieden, am Freitag zu gehen und nicht erst am Wochenende, denn da wird es sicherlich wieder aus allen Nähten platzen.

Da ich so aufgeregt bin und mich so sehr freue, habe ich natürlich schon angefangen zu packen - mit so einem kleinen Sternchen muss man ja schließlich an einiges denken. Meine Kamera ist auch schon aufgeladen und deshalb werde ich Euch hier am Wochenende sicherlich einige Impressionen zeigen können.

So, nun aber zu meinem RUMS :-) Ich brauchte ganz dringend ein kleines Täschchen fürs Bad, denn unsere zwei weiteren kleinen Hausbewohner, haben meine Haargummis für sich entdeckt und so wird hier fleißig damit rumgespielt und ich suche mich immer dumm und dämlich *grummel*

Aber nun hat das ja ein Ende, denn meine Haargummis haben ein neues Zuhause... Darf ich vorstellen eine kleine Susie von Pattydoo und das nur für mich - naja, für meine Haargummis & Co im genau zu sein...


Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️

Schnitt: Susie von Pattydoo
Stoff: Buttinette

Mittwoch, 27. August 2014

Herbstkind-Sew-Along - Voting & Endlich geht´s los...

Hallo Ihr Lieben,

ich bin soo aufgeregt. Mein erster Sew-Along und es geht endlich los... Aber da fangen die ersten Schwierigkeiten schon an... Was mache ich bloß?

Der heutige zweite Termin des Herbst-Sew-Along von nEmadA steht unter dem Motto:




Startschuss & Ideensammlung


Ich habe bisher ja noch nicht wirklich viel Kinderkleidung genäht, schließlich ist unser kleines "Fräulein C" noch nicht mal ein halbes Jahr alt und vorher habe ich natürlich mal hier und da eine Pumphose oder Ähnliches für Freunde genäht, aber so eine Jacke, und das für unser Sternchen, ist nun wirklich etwas komplett anderes und da habe ich schon ein wenig Respekt... Das ist sicherlich auch einer der Gründe, warum mir die Schnittauswahl so schwer fällt.

Aber wahrscheinlich wird es wieder nur halb so schlimm und ich mache mir viel zu viele Gedanken. 

Welche Schnittmuster aktuell zur Auswahl stehen, möchte ich nun kurz vorstellen...

Schnittauswahl:
Meine erste Idee war ein ganz verspieltes, romantisches Jäckchen! Aber da bin ich im Netz leider nicht fündig geworden und deshalb habe ich ganz schnell umgedacht und mich dann erst einmal für einen Overall entschiede. In den Overall Tommi von Farbenmix hab ich mich sofort verguckt.

Dann bin ich aber ins Grübbeln gekommen und ich habe mich noch einmal durchs Netz gesurft...

Dabei sind mir dann so einige schöne Schnitte über den Weg gelaufen. Wobei es auch einige Ausschlusskriterien gab - Ein paar Schnitte fand ich einfach zu schwer und hab mich nicht dran getraut. Bei anderen bin ich mir nicht sicher, ob die schon an unserem Sternchen aussehen, denn unser kleines "Fräulein C" ist ja noch sehr klein... Aber im Moment wächst sie, als ob ich sie düngen würde, und daher denke ich, dass ich eine Gr. 74 nähen werde. Schließlich soll da ja auch mal ein dicker Pulli drunter passen...

So, jetzt aber zurück zu meinen Fundstücken...

Mir sind noch zwei weitere Jacken über den Weg gelaufen, welche mir sehr, sehr gut gefallen und deshalb bin ich nun wieder ganz durch den Tüddel... 

Die Jacke Yellow Sky gefällt mir natürlich sehr gut, wegen ihren Öhrchen und das finde ich in der kleinen Größe einfach zu süß... 

Und dann ist da noch die Jacke Goldlöckchen. Die finde ich auch entzückend... So etwas in der Art hatte ich mir am Anfang vorgestellt...

Da ich mich wirklich nicht entscheiden kann, habe ich Euch nun mal eine Bitte und die dazugehörige Umfrage mitgebracht und hoffe sehr, dass Ihr mir ein wenig unter die Arme greift:

Auf der rechten Seite findet Ihr eine kleine Umfrage und ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir ein kleines Häckchen da lassen könntet und mich ein wenig bei der Entscheidungsfindung unterstützt.

Schon einmal vielen lieben Dank für Eure Hilfe!

Stoffauswahl:
Ich kann Stoffe immer erst auswählen, wenn ich weiß, was ich machen möchte und da bin ich mir im Moment wirklich noch nicht schlüssig. Deshalb muss die Stoffauswahl erst noch einmal warten... Erst muss die Schnittauswahl stehen!

Ich gehe jetzt nochmal schnell bei meinen Kolleginnen schauen, was die Lieben schönes machen wollen. Vielleicht hilft mir das ja noch ein wenig bei der Entscheidungsfindung.

Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️

Der Herbst kommt mit großen Schritten näher... - Rezept Plaumentarte

Hallo Ihr Lieben,

dieses Wetterchen macht mich noch verrückt. Am Wochenende haben wir hier mit unserem Sonntagskuchen den Herbst eingeläutet, heute hatten wir auf einmal wieder Sommer und ab dem Wochenende soll es wieder herbstlich werden. Ist das Wetter bei Euch auch so komisch?

Ich hätte zwar gerne noch Sommer, aber dieses hin und her finde ich noch schlimmer. Kann sich das Wetter bitte mal entscheiden?

Letztes Wochenende hatten wir hier frühherbstliches Wetter mit Frühnebel, Regen und Sonnenschein im Wechsel und, und, und... In der Herbstzeit sind für mich Pflaumen Pflichtprogramm und da der Pflaumenbaum unseres Nachbarn reichlich Früchte trägt und gerade aus allen Nähten platzt, stand für mich fest, dass ich einen Pflaumenkuchen backen möchte.

Die liebe Claretti - tastesheriff - hat wieder zu Ihrer monatlichen Challenge "ich backs mir" aufgerufen. Diesmal war das vorgegebene Thema Tarte und deshalb stand für mich sofort fest, es gibt eine Pflaumentarte.



In der Living at Home 9/2014 habe ich das folgende Rezept entdeckt und ich kann es Euch wirklich ans Herz legen. Es gehört zu den wenigen Rezepten, welches ich nicht verändert habe. Ich finde die Zusammenstellung einfach super, so wie es ist.



Pflaumentarte

Das braucht Ihr:
Mürbeteig:
180 g Mehl
120 g kalte Butter in Flöckchen
1 EL Kakao
Salz
40 g Puderzucker
1 EL kaltes Wasser

Füllung:
250 g Speisequark
2 Eier
30 g Puderzucker
abgeriebene Zitronenschale einer Bio-Zitrone
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
600 g Zwetschgen
1/2 TL Zimt
1/2 EL Zucker
20 g gehackte Mandeln

Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Zubereitung:
Mehl, Kakao, Butter, 1 Prise Salz, 40 g Puderzucker und 1 EL Wasser zu einem glatten Teig kneten, eine Kugel formen und 1 Std. kaltstellen.

Backofen auf 180°C Ober-& Unterhitze vorheizen. Tarteform fetten. Kugel ausrollen, in die Tarteform legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Teigboden mit Backpapier abdecken, mit Hülsenfrüchten beschweren und auf unterster Schiene 20 Minuten blindbacken.

In der Zwischenzeit den Quark, die Eier, Zitronenschale, den restlichen Puderzucker, den Vanillezucker sowie das Vanillepuddingpulver miteinander verrühren. Zwetschgen auf, aber nicht durchschneiden und entsteinen.

Den Tarteboden aus dem Ofen nehmen, mit der Quarkcreme bestreichen und die Pflaumen kreisförmig auf der Tarte verteilen.

Zimt, Zucker und Mandeln mischen und über die Pflaumen geben. Tarte weitere 30-35 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen.

Fertig!

So, und nun möchte ich der lieben Claretti noch ein paar liebe Worte hinterlassen, denn wir warten alle mit voller Spannung auf den Mini-Tastesheriff...

Liebe Claretti, 
ich hoffe, es geht Dir und Deinem Mini-Tastesheriff gut und Ihr genießt die letzten Tage der Schwangerschaft. Hoffentlich könnt Ihr schon bald miteinander kuscheln... Wir freuen uns auch jeden Tag über unser kleines "Fräulein C".

Gestern ist mir übrigens noch ein ganz interessantes Tarterezept über den Weg gelaufen. Das muss ich am Wochenende unbedingt ausprobieren. Ich werde Euch auf alle Fälle auf dem Laufenden halten. Lasst Euch überraschen, es wird ein ganz interessantes Rezept werden :-)

Jetzt husche ich nochmal schnell rüber zu Mittwochs mag ich, denn ich muss unbedingt schauen, was die Kollegen und Kolleginnen heute besonders gerne mögen.



 
Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️






Dienstag, 26. August 2014

Eine Woche voller Vorfreude...

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch von meiner letzten Woche berichten. Die letzte Woche war für mich eine Woche voller Vorfreude und was gibt es schöneres, als Vorfreude? Genau - wenn man jemandem eine Freude bereiten kann und noch schöner ist es natürlich, wenn dieser jemand keine Ahnung hat.

Genau das konnte ich die letzte Woche erleben und es hat mit einem krönenden Abschluss am Sonntag geendet. Was für ein tolles Gefühl!!! Ich denkt Euch sicherlich - häh, was ist denn bei der los?

Dann möchte ich Euch mal kurz einen Augenblick mitnehmen...

Begonnen hat alles am Sonntag (17.08.2014), da habe ich bei Frau Nahtaktiv diesen Nachtrag zu Ihrem Sommerwichteln gelesen. Oh nein... Wie kann denn sowas passieren??? Da sind drei Mädels leer ausgegangen :-( Wie kann man sich denn beim Wichteln anmelden und dann einfach nicht wichteln? Wie traurig :-( So etwas finde ich wirklich doof!!! Erst einmal hat sich die liebe Frau Nahtaktiv soviel Mühe gegeben das ganze Wichteln zu organisieren und dann haben sich die "meisten" Beteiligten natürlich auch total viel Mühe gegeben. Das finde ich wirklich schade - für alle Seiten!

Mir machen solche Aktionen immer sehr viel Freude, aber durch das kleine "Fräulein C" habe ich mich nicht getraut mich beim Wichteln anzumelden. Ich wollte schließlich nicht zu den schwarzen Schafen gehören. Gut, wer mich persönlich kennt, der wird jetzt sicherlich schmunzeln, denn ich würde wahrscheinlich eher ein paar Tage nicht schlafen, als bei so etwas als schwarzes Schaf rauszugehen, aber der Stress muss ja nicht sein und daher habe ich mich mit einem weinenden Auge gegen die Anmeldung entschieden.

Und dann so etwas... Da sind einfach Mädels leer ausgegangen. Darüber kam ich einfach nicht hinweg... Wie konnte denn so etwas passieren? Nein, nein, nein! Da muss ich was tun - gesagt getan - ich habe eine Email an Frau Nahtaktiv geschrieben und meine Hilfe angeboten. Das kleine "Fräulein C" ist ja im Moment gut drauf und somit habe ich ja auch ein wenig Zeit zu helfen. 

So, Email war raus und nun hieß es für mich warten. In der Zwischenzeit bin ich dann ein wenig auf Frau Nahtaktivs Blog rumgesurft und habe mir die tollen Wichtelergebnisse der anderen Wichtel angeguckt.

Da habe ich auch den Eintrag von Frauke entdeckt. Frauke hat auf Ihrem Blog "Fräuleins wunderbare Welt" wirklich ganz toll darüber geschrieben, wie sie das wichteln und das "leer ausgehen" empfunden hat. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen und wie sollte es daher anders sein... Die Email von Frau Nahtaktiv kam und ich bekam die Daten von Frauke. Das passte ja super, denn da war ich ja gerade ;-)

Also hab ich mich bei Frauke mal ein wenig genauer umgeschaut und bin mit ihr quasi in den Urlaub gefahren, auf eine Demo gegangen, hab ihr Handy bestaunt und durfte die zauberhafte Mina kennenlernen. Da war mir sofort klar, ich möchte nicht nur für Frauke, sondern auch für Mina wichteln.

Hin und her überlegt und da ist mir sofort das Let´s Gassi-Bag von LunaJu eingefallen. LunaJu wird am 01.09.2014 ein neues Freebook auf den Markt bringen und das wird für alle Hundebesitzer sicherlich das Non-Plus-Ultra werden. Nur leider hatten wir ja erst Mitte August. Oh nein, oh nein... *traurigsei*
Ich musste allerdings nicht traurig sein, denn die liebe Kristina von LunaJu hat mir sehr geholfen und das Freebook schon vorher zur Verfügung gestellt. *freu* - Ihr bekommt das Freebook ab 01.09.2014 hier.


Liebe Kristina, vielen lieben Dank noch einmal für Deine Hilfe!!!

Für die Mina wollte ich auch etwas besonderes machen und habe im Internet fleißig recherchiert, wie man Hundeleckerlis selber herstellt. Auch hier konnte ich es ja nicht lassen und musste einige Rezepte mischen und unser Nachbarhund "Rocky" war so lieb und hat für Mina auch schon einmal vorgetestet und für gut befunden. Das Rezept findet Ihr am Ende dieses Posts. Ich muss dazu übrigens erwähnen, dass es für mich total schwierig war diese Kekse zu backen - ich bin nämlich ein Keksnascher und diese Kekse hätte ich nun auch naschen können, aber sie hätten mir wahrscheinlich nicht geschmeckt ;-) Das war vielleicht ein komisches Gefühl - Kekse backen ohne Naschen...



Die liebe Frauke hat sich als Farbe orange gewünscht und da ich das Schlüsseletui von Mademoiselle Häp so schön fand, musste ich ihr auch gleich eins in orange nähen. Das Schlüsseletui "Diana die Große" durfte ich ja Probenähen und Ihr bekommt das Freebook ab 01.09.2014 hier.


Eine Schlafbrille kann man meiner Ansicht nach immer gebrauchen :-) Dazu gab es dann noch selbstgemachte Seife und die selbstgemachte Erdbeer-Marmelade und das Apfelgelee von "Fräulein C"s Taufe. Vielleicht denkt Frauke dann ja mal beim Frühstück an mich :-)

Am letzten Tag habe ich dann noch dieses niedliche Schneckenmaßband beim Bummeln gefunden. Das musste für Frauke natürlich auch noch mit in den Einkaufswagen hüpfen.

Nun war mein Päckchen gepackt und ging auf seine Reise und für mich hieß es warten... Bäh... Warten ist ja mal so gar nichts für mich... Freitag ist das Paket auf die Reise gegangen und ich habe die ganze Zeit gehofft, dass das Paket Sa ankommt.


Am Sonntag kam dann der erlösende Kommentar von Frauke, welchen Ihr unter diesem Post-Eintrag finden könnt. Was für eine Erleichterung. Es war wirklich eine Überraschung und sie freut sich...


Beim Wichteln ist es ja immer so eine Sache, denn man kennt das Gegenüber ja nur durch den Blog und eben nicht persönlich. Aber ich habe mir wirklich sehr viel Mühe gegeben und daher gehofft, dass es Frauke gefallen wird und oh Freude - es hat ihr sehr gefallen :-) Ihren Blogeintrag zu meinem Wichtelpaket findet Ihr hier.

Liebe Frauke, 
es freut mich wirklich sehr, dass ich Dir und Mina eine Freude machen konnte. Bitte behalte Deine positive Ausstrahlung, denn es macht wirklich Freude Deine Posts zu lesen. Ganz viel Spaß mit Deinen Wichtelgeschenken!


Allen Lesern, die es bis hierher geschafft haben, danke ich für Ihre Aufmerksamkeit. Dies war nun wirklich ein sehr, sehr langer Post, aber eine Woche voller Vorfreude kann einfach auch sehr lang sein :-)

Das Rezept für die Hundeleckerlis möchte ich Euch nun aber natürlich nicht vorenthalten. Da ich dieses Rezept speziell für Mina zusammengestellt habe, möchte ich dieses Rezept gerne Mina widmen:

Minas Leckerlis

Das brauchst Du:
330 g Mehl
150 g Bio-Leberwurst
120 ml Milch
120 g Haferflocken
80 g Keimöl
8 g Backpulver
2 Eier

Zubereitung:
Als Erstes wird das Backpulver mit dem Mehl gemischt und dann nach und nach alle weiteren Zutaten hinzugefügt. Alles zu einem sehmigen Teig kneten, eine Kugel bilden und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach den Teig ausrollen und Kekse ausstechen. Die Kekse kommen dann für 170°C ca. 15 Minuten in den Backofen. Je nachdem, wie der Hund die Kekse lieber mag, kann man die Kekse im Ofen noch ein wenig nachziehen lassen oder nimmt sie sofort raus.



Und das Foto von Frauke musste ich nun einfach mopsen, denn die Mina ist einfach zu süß!

Liebe Frauke, ich hoffe, dass ist ok. Ansonsten sag mir bitte Bescheid, dann nehme ich es natürlich wieder raus, aber ich finde bei Minas Leckerlis muss man Mina auch sehen :-)

So, nun wünsche ich Euch allen viel Spaß beim Verwöhnen Eurer Liebsten.

Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️

Montag, 25. August 2014

21 Wochen Babyglück

Hallo Ihr Lieben,

unser Wochenende war ja sehr turbulent und daher bin ich bisher noch nicht zu meinem Wocheneintrag Babyglück gekommen. Allerdings wächst und gedeiht das kleine "Fräulein C" gerade so gut, dass ich gar nicht hinterher komme mit neuen Klamotten. Am Donnerstag habe ich noch Anziehsachen angezogen, die heute schon nicht mehr passen... Oh...Oh... Aber wir sind natürlich glücklich, dass es ihr so gut geht :-)




21 Wochen Baby sein

Daten Stand:
7800 g, 66 cm

Das mag ich:
Ich finde es total toll, wenn Mama und Papa essen. Das möchte ich auch können, deshalb schaue ich mir das ganz genau an und versuch auch immer wieder etwas vom Löffel oder Tisch zu klauen. Das gefällt meiner Mama überhaupt nicht. Sie würde gerne noch viel viel länger stillen, aber ich finde Essen einfach zu interessant. Deshalb bin ich auch ganz stolz, dass ich nun schon ganz alleine aus meiner Lerntasse trinken kann. Das ist für mich abends immer mein Highlight...

Das mag ich garnicht: 
Ärmel ausziehen bei Papa und seit gestern wissen Mama, Papa und Oma nun auch, dass ich mich nur von Mama ins Bett bringen lasse. Die waren ganz schön geschockt, denn das war ihnen gar nicht bewusst. Die dachten, dass mir nur die Rituale wichtig sind, aber wenn Mama nicht bei mir ist, dann schreie ich wie am Spieß und dann kann auch kein anderer helfen!

Das ist neu:
Mittlerweile kann ich mich schon ganz schön gut bewegen. Ich kann mich leider immer noch nicht vom Bauch auf den Rücken drehen, aber dafür kann ich mich ganz toll rückwärts schieben. Mama denkt, ich weiß noch nicht, dass ich das kann... aber ätsch, ich weiß es und bewege mich dadurch nun schon ganz schön viel und damit ich bald krabbeln kann, übe ich gerade ganz fleißig das Flugzeug. Ich hoffe, es geht bald los... Ich kann es kaum noch abwarten und Mama und Papa haben nun auch schon den ersten Treppenschutz ausprobiert. Passt und deshalb wird nun das Haus krabbelsicher gemacht!

Erlebnisse:
21 Wochen zu Dritt

neue Erkenntnisse: 
Unser kleines Sternchen wird immer mobiler und deshalb müssen wir uns nun langsam wirklich rüsten, dass hier alles Kindersicher ist. Treppenschutz check! Steckdosenschutz check! Alles aus der Kinderhöhe nehmen - ich denke check! Habt Ihr erfahrenen Muttis noch Tipps?

Ich werde wohl nicht daran vorbeikommen, dass ich in den nächsten Wochen mit Brei anfangen muss. Leider... Aber das Interesse an Essen wird einfach immer größer und wir werden sie wohl nicht mehr lange mit dem Trinkglas ablenken können.

Dafür fehlt die Zeit:
Im Moment leider Haushalt. Eigentlich bekomme ich das ja immer ganz gut hin, aber die letzte Woche waren wir soviel unterwegs und ich habe soviel probegenäht, dass es hier Zuhause aussieht, als ob eine Bombe eingeschlagen hat. Morgen früh will ich mal den ersten Teil beseitigen. Hoffentlich macht mir das kleine "Fräulein C" keinen Strich durch die Rechnung...

Das war blöd: 
Ins Bett bringen - seit gestern wissen wir, dass nur ich das machen darf. Oma hat das Sternchen bettfertig gemacht und wollte sie dann ins Bett bringen, da ging die Sirene los... oh, oh... Papa rein und Oma abgelöst - Sirene ging weiter... oh, oh... Mama rein... meckern, weil ich erst nicht da war und dann RUHE... oooohhhh...

Also heute gleich ein neuer Versuch. Mama gestillt, dann Papa rein - Sirene geht los... oh, oh... gewartet, gewartet... Mama rein... meckern, weil ich erst nicht da war und dann RUHE... oooohhhh...

Müssen wir morgen dann also wieder üben. Dann aber Mama rein und Papa löst ab. Vielleicht klappt das ja besser. Ins Bett bringen ist ja wirklich so ein Thema für sich...

Das nächste Thema was wir nämlich angehen wollen ist das Umziehen ins Kinderzimmer/Kinderbett, denn ich bekomme unser Bett einfach nicht sicher genug und umso mobiler das kleine Sternchen wird, umso schwieriger wird es und unser Bettzeug wird nur noch eine gewisse Zeit Sicherheit bieten. Habt Ihr da vielleicht auch Ideen für mich? Darüber würde ich mich wirklich total freuen...

Der glücklichste Moment: 
Ich freue mich sehr darüber, dass unser kleines "Fräulein C" immer mobiler wird. Das heißt natürlich auch, dass es für mich anstrengender wird, aber man sieht einfach, wie sehr sie sich darüber freut und was das Sternchen glücklich macht, dass macht die Mama natürlich auch glücklich :-)

Nächte:
Die Nächte werden langsam wieder besser und das freut mich sehr, denn ich bin im Moment wirklich sehr oft sehr müde...

Darauf freuen wir uns:
Auf das nächste Wochenende, denn da haben wir mal keine Termine :-)

Das macht Mama glücklich:
Ich werd am Freitag auf die Kreativmesse gehen und darauf freue ich mich sehr. Das kleine "Fräulein C" muss mit und ich hofffe, es klappt...

Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️


Nach einer Idee von Svenja.  
Teilweise wird noch gekugelt, aber bei Mandy, Mara, Anna, Yvonne und Shiva wird schon gekuschelt.






Die Schönheit der Natur - Zucchini-Reis-Crostata

Hallo Ihr Lieben,

wir hatten ein wunderschönes, aber leider auch sehr stressiges und chaotisches Wochenende. Aus diesem Grund war es hier am Wochenende ein bißchen ruhiger als normal...

Allerdings haben wir ganz viele schöne Dinge erlebt und daran möchte ich Euch natürlich die nächsten Tage teilhaben lassen.

Starten möchte ich mit unserem Freitag. Meine beste Freundin hat mich besucht, denn wir sind gerade dabei ihren Geburtstag zu planen. Schließlich muss man so einen besonderen, runden Geburtstag gebührend feiern. Aktuell sind wir gerade dabei die Einladungskarten zu gestalten, welche ich Euch nächste Woche sicherlich zeigen kann.

Dann bin ich mal wieder über die Schönheit der Natur gestolpert und bin total fasziniert. Habt Ihr Euch schon einmal die feinen Maserungern einer Zucchini angeschaut? Wunderschön! Was man so alles entdeckt, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht.

Deshalb möchte ich mich heute einmal bei der lieben Steffi von Glasklar & Kunterbunt danken. Mit ihrem Makro-Montag hat sie die Welt für mich ein wenig bunter gemacht, denn ich schaue nun einfach häufiger mal genauer hin. Ich danke Dir, liebe Steffi!



Am Freitag haben wir von unseren Nachbarn wieder einmal ein Prachtexemplar bekommen.





Sieht schon groß aus, oder? Aber wie groß die Zucchini wirklich ist, sieht man erst im Vergleich mit einem Apfel.





Was macht man bloß mit sooo einer riesigen Zucchini? Mal wieder ein wenig durch meine Rezeptsammlung gestöbert und ein lecker Rezept gefunden... Ich kanns nur einfach nicht lassen und muss Rezepte einfach immer verändern :-)

Hier also meine Version einer Zucchini-Reis-Crostata:

Zucchini-Reis-Crostata

Das brauchst Du:

Für den Teig:
350 g Mehl
180 ml Wasser
60 ml Rapsöl
Salz

Für die Füllung:
500 g Hackfleisch
350 g Zucchini
200 g Schmand
200 g Feta
100 g Reis
1 Zwiebel
2 Eier
50 g Parmesan
Schuss Öl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:
Das Rapsöl wird mit einer Prise Salz, Mehl und Wasser geknetet, zu einer Kugel geformt und kommt dann für 30 Minuten in den Kühlschrank. Zucchini schälen (nur bei mir, da die Zucchini so groß ist, ansonsten reicht natürlich waschen), raspeln und mit dem ungekochten Reis vermengen und auch 30 Minuten ruhen lassen. Hackfleisch mit einem Schuss Öl und den Zwiebeln anbraten und kurz auskühlen lassen. Feta klein schneiden. Eier mit Schmand, Feta, Hackfleisch-Zwiebel-Mischung, Parmesan und Gewürzen vermischen und alles unter die Reis-Zucchini-Mischung heben. Den Teig ausrollen, in einer gefetteten Backform (26er Durchmesser) ausbreiten und die Füllung darauf verteilen. Die Zucchini-Reis-Crostata muss nun für ca. 1 Stunde bei 180°C in den Backofen.

Fertig!





Viel Spaß beim Nachkochen...



Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️

Freitag, 22. August 2014

Was bin ich bloß für ein Glückspilzchen?

Hallo Ihr Lieben,

diese Woche kann man fast schon wieder von einer Freuwoche sprechen, als von einem Freutag :-) Was bin ich momentan doch nur wieder für ein kleines Glückspilzchen :-)

Die Woche ist eigentlich mit etwas ganz Simplen gestartet und trotzdem hat es mich total glücklich gemacht...

1. Frisör und andere Komplikationen
Ich durfte mal wieder zum Frisör! War das letzte Mal vor der Schwangerschaft - also schon lange, lange her... Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darauf gefreut habe. Wie ein kleines Kind auf Weihnachten!

Aber wie soll es auch anders sein, es ist natürlich nicht ohne Komplikationen von statten gegangen... Das Oma-Herz, "Fräulein C" und ich sind in die Stadt gefahren, damit das Oma-Herz dann in der Zwischenzeit mit "Fräulein C" spazieren gehen kann. Kinderwagen und Trage dabei und was passiert? Die Kinderwagenschale rastet nicht richtig ein. Was soll das denn? Wir sind sowieso schon knapp dran und dann auch noch das... 15 Minuten probiert und dann musste das Oma-Herz so losfahren. Ist auch alles gut gegangen... Ich also los zum Frisör gespurtet und wie werd ich da begrüßt? 
"Oh nein, Du bist es!" 

Ich ganz verdattert - "Ähm danke, ich freu mich auch Dich zu sehen!" 

Sie - "Nein, so war das jetzt nicht gemeint! Du bist nur zu spät und für Deine langen Haare wurde nicht genügend Zeit eingetragen." 

Ich - Panik - "Und jetzt? Darf ich nicht dran?

Sie - "Doch, nur eben Kurzprogramn & Du musst alleine föhnen."

Egal! Hauptsache mal wieder einige Minuten nur für mich! Das war so schön:-) 

Für eine Millisekunde hatte ich ein schlechtes Gewissen, weil ich mich darüber freue, dass mein Kind nicht bei mir ist, aber das hab ich dann ganz schnell zur Seite geschoben. Sie war ja gut aufgehoben und ich hab die 40 Minuten total genossen - wie Urlaub!

Ich hatte dann natürlich auch noch mein Handy bei meinen Eltern vergessen, aber die Mama und ich haben das trotzdem hinbekommen. Wie früher, ganz ohne Handy und Absprachen... Einfach abgeholt. Hat auch geklappt. Komisch angefühlt hat es sich trotzdem...

2. Produkttest und Kommentare
Dann habt Ihr ja diese Woche bereits erfahren, dass ich den Smart Carrier Tree von Amazonas testen darf. So etwas finde ich immer spannend und weil ich von Euch so liebe Kommentare bekommen habe, werde ich Euch in diesem Zuge noch etwas mehr von meinen Trageerlebnissen erzählen.

3. Ich glaub ich träume...
Abends im Bett vor dem Schlafengehen, lese ich bei meinen Lieblingsblogs immer nochmal, was da so los war. Andere lesen ein Buch um Müde zu werden, ich lese gerne meine Lieblingsblogs, danach kann ich immer so schön träumen ;-)

Am Dienstag Abend  kam jedoch alles anders... Ich liege, wie immer, gemütlich im Bett und scrolle mich durch meine Blogroll, aber was ist das? Träume ich schon? Bin ich schon eingeschlafen? Meint Julia da etwa mich? Kann das wahr sein?

Einen Klick weiter war ich mir sicher, denn ich landete auf meinem Blog und ich stand senkrecht im Bett. Ich habe wirklich gewonnen und zwar die B-Inspired von Made by Oranges. Gewonnen habe ich auf dem tollen Blog Funkelfaden von der lieben Julia.

Liebe Julia, ich danke Dir, dass Du mir eine schlaflose Nacht bereitet hast, denn ich freue mich wie Bolle :-)

Besonders freue ich mich natürlich, weil es sich bei der B-Inspired um die Herbst/Winter Ausgabe handelt und ich somit vielleicht die Möglichkeit habe, ein Jäckchen bzw. Mäntelchen für mein erstes Sew-Along zu finden.

Da ist sie übrigens schon...



Und damit sind wir schon bei Punkt 4. Sew Along
Denn ich habe mich für mein erstes Sew Along angemeldet. Bin total aufgeregt... Solltet Ihr also einen Tipp oder Ideen für mich habt, welches Schnittmuster für mein kleines "Fräulein C" vielleicht in Frage kommt oder was man unbedingt genäht haben muss, dann freu ich mich natürlich sehr...

5. Glücksfee ich komme...
Jetzt sind wir leider schon am Ende angekommen, aber dieser Punkt liegt mir besonders am Herzen! Ich darf Glücksfee spielen :-)
Wie das denn? Fragt Ihr Euch sicherlich... Ich habe mitbekommen, dass einige Wichtel beim Wichteln von Frau Nahtaktiv  leer ausgegangen sind und so etwas geht ja nun mal gar nicht!!! Frau Nahtaktiv und der Großteil der Wichtel hat sich soviel Mühe gegeben und dann bekommt so eine schöne Aktion wegen ein paar wenigen schwarzen Schafen so einen schlechten Beigeschmack. Das soll nicht sein, denn schließlich möchte ich nächstes Jahr auch teilnehmen und das geht natürlich nur, wenn so etwas dann auch wieder organisiert wird. Ich hatte mich dieses Jahr nicht angemeldet, weil ich nicht wusste, wie das mit unserem Sternchen klappt und dann hab ich lieber verzichtet, als ein schwarzes Schaf zu werden. Oh...oh...


Jedenfalls darf ich nun quasi einspringen und darf bewichteln. Darüber freue ich mich sehr, denn mein Wichtel hat keine Ahnung. Sie denkt immer noch, dass sie leer ausgegangen ist. Das Paket ist nun auf dem Weg und wird morgen hoffentlich für große Augen sorgen... Erstens, weil es total überraschend kommt und zweitens, weil ihr meine Wichtelgeschenke hoffentlich gefallen...


So, und allen, die es bis hier her heute geschafft haben, danke ich natürlich noch einmal besonders. Ich glaube, so einen langen Post habe ich noch nie geschrieben... Ich hoffe, es hat Euch trotzdem Spaß gemacht zu lesen und ich hab Euch nicht verschreckt ;-)

Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️

Verlinkt: Freutag, h54f



 
Follow my blog with Bloglovin Follow my blog with Bloglovin

Donnerstag, 21. August 2014

Ich konnte nicht anders...

Hallo Ihr Lieben,

ich konnte nicht anders... ich musste mir zu meiner "Diana" noch eine "Susie" nähen. Ich finde diese Farbkombi einfach zu schön!

Eine Kosmetiktasche kann man, meiner Meinung nach, immer gebrauchen. Nun habe ich mein Schlüsseletui und meine Kosmetiktasche. Fehlt eigentlich nur noch eine Handytasche ;-)



Weil dieses Ensemble mal wieder nur für mich ist, darf ich heute mal wieder rumsen - Ich freu mich!

Für mich gibt es heute allerdings noch einen zweiten Grund zur Freude, denn gestern haben wir ein Päckchen bekommen, denn wir dürfen etwas Tolles testen...

Ich bin ja eine "Tragemami. 

Eigentlich schon von Anfang an, denn unser kleines "Fräulein C" wollte im Wochenbett nicht eine Sekunde alleine sein. Sie hat noch nicht mal im Kinderwagen, Auto, etc. alleine liegen wollen und nach zwei Wochen ist mir einfach die Decke auf den Kopf gefallen. Da wir, wie ich Euch ja bereits berichtet habe, eine sehr schwere Schwangerschaft und Geburt hatte, wollte ich sie aber natürlich auch nicht unnötig alleine lassen. Somit steckte ich in einem echten Dilemma...

Dann haben wir das Tragetuch für uns entdeckt und alles wurde soviel einfacher - für uns beide! Mama konnte wieder puddeln und das Sternchen konnte endlich in Ruhe schlafen. Mittlerweile sind wir so ein eingespieltes Team, dass wir alles damit machen können. 


Am Anfang haben wir als erstes ein Baumwoll-Tragetuch ausprobiert, aber für uns beide war das Jersey-Tragetuch einfach komfortabler. Aktuell haben wir nun eine Manduca, da das kleine "Fräulein C" zu schwer für das Jersey-Tragetuch geworden ist und nun dürfen wir den Smart Carrier Tree von Amazonas testen. Bin schon sehr gespannt... Das kleine "Fräulein C" hat bereits angefangen zu testen :-)


Werde das mal als Anlass nehmen und Euch ein wenig von meinen Trageerfahrungen berichten, wenn es Euch interessiert... Ich finde, es gibt schon zwischen den drei bisher getesten Trageformen gravierende Unterschiede gibt und ich wäre dankbar gewesen, wenn man mir einige Dinge schon vorher gesagt hätte. Wir waren zwar bei einer Trageberatung, aber mir haben trotzdem einige Infos gefehlt und vielleicht kann ich Euch damit ja ein wenig helfen...

Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️

Schnitt: "Diana die Große" von Mademoiselle Häp (ab 01.09) und "Susie" von Pattydoo 
Stoffe: Resteregal

Mittwoch, 20. August 2014

Ich will den Sommer zurück!

Hallo Ihr Lieben,

ist bei Euch auch schon der Herbst eingekehrt? Zumindestens fühlt es sich bei uns hier so an... Dabei haben wir doch erst August *traurigschau* Wo ist bloß unser Samba-Sommer hin?

Ich vermisse wirklich ein wenig den Sonnenschein. Bei uns herrscht im Moment absolut stürmisches Herbstwetter und aus diesem Grund muss ich jetzt den Sommer ein wenig zurück holen!

Und weil ich nicht egoistisch sein will und Euch den Sommer auch gönne, möchte ich mit Euch eines meiner Lieblingsrezepte teilen - mit absoluter Sommerlaune-geling-Garantie!

Warum ist es mit mein Lieblingsrezept? Weil zwei meiner liebsten Zutaten dabei sind. Na, was meint Ihr, welche das sind? 


Richtig! Erdbeeren und weiße Schokolade :-)


Es handelt sich dabei um ein Rezept, welches ich während meiner Zeit in den USA kennengelernt habe und einfach immer wieder nachbacken muss. Besonders bei diesem Wetter bringt dieses Rezept wenigstens wieder ein wenig Sonne in mein Herz...

Ich habe übrigens wirklich noch ein paar frische Erdbeeren auf dem Markt ergattern können. Ansonsten kann man natürlich auch tiefgefrorene Erdbeeren nehmen, aber bei frischen Erdbeeren schmeckt man den Sommer einfach noch mehr...  Heute geht´s unbedingt zu Mittwochs mag ich, denn das mag ich und nicht nur Mittwochs :-) 

So, aber jetzt geht es erst einmal ab in den Süden und los geht´s...




Strawberry Cheesecake

Das brauchst Du:
150g Butterkeks
60g Butter
500g Erdbeeren
400g Sahne
400g Frischkäse
300g weiße Schokolade
140g Zucker
120g Wasser
100g Mehl
4TL Speisestärke
1 Prise Salz
abgeriebene Zitronenschale von einer Zitrone



Zubereitung:
Die Butterkekse mit dem Mixer klein mixen. Butter schmelzen und mit einer Prise Salz und 40g Zucker unter die Butterkeksmasse mischen. In eine 26er Springform geben, fest drücken und im Kühlschrank kaltstellen.

Die Erdbeeren pürieren und in einen Topf geben. Wasser mit der Speisestärke verrühren und unter die Erdbeeren geben. Kurz aufköcheln lassen und dann etwas abkühlen lassen.

Die weiße Schokolade schmelzen und den Frischkäse sowie die Sahne unterheben. Das Mehl sieben und unterrühren. Am Schluss den restlichen Zucker und die Zitronenschale dazugeben.

Kuchenboden aus dem Kühlschrank nehmen und die Frischkäsemasse auf dem Kuchenboden verteilen. Das Erdbeerpüree wird nun auf der Frischkäsemasse verteilt und mit einem Holzstäbchen marmorieren.

Ist das nicht eine wunderschöne Marmorierung? Zum Verlieben ;-)

Der Kuchen kommt nun für 50 Min. bei 160°C in den Backofen.

Fertig!

Wenn der Kuchen fertig ist, dann sieht man die Marmorierung leider nicht mehr so schön, aber es schmeckt trotzdem noch immer total "yummy".


So Ihr Lieben und weil ich trotz diese leckeren Sommerkuchens immer noch schlottere und das kleine "Fräulein C" sicherlich nach Ihrer Mama kommt, kommt das Herbstkind Sew-Along 2014 von der lieben Bea von nEmadA gerade recht.



Da melde ich mich mal ganz schnell an, damit das kleine Sternchen gut gewärmt in ihren ersten Herbst starten kann.

Einige von Euch fragen sich sicherlich, wie funktioniert denn sowas? Deswegen folgt jetzt gleich mal ein kleiner Fahrplan für Euch, damit Ihr wisst, was Ihr wann von mir erwarten könnt:

Herbstkind Sew-Along 2014

ab 27. August 2014 geht es los - Ideensammlung und Startschuss
Aber mein kleines Köpfchen kann natürlich nicht anders und rattert schon fleißig... Was für ein Schnittmuster werde ich wohl nehmen? Unser Sternchen ist ja noch sehr klein (Im Herbst wohl Gr. 68/74) und da gibt es scheinbar nicht soviele Schnittmuster. Mein Favorit ist momentan der Overall Tommi von Farbenmix. Zählt denn ein Overall auch als Jacke? Oder habt Ihr vielleicht noch Anregungen und Ideen für mich?

08. September 2014 - Einblick
Hab ich schon angefangen? Stoff bestellt? Bereits angefangen, etc.

19. September 2014 - Feinschliff
Ein Jäckchen ist schon erkennbar

29. September 2014 - Finale
Finale - oh,oh...

Hört sich doch ganz gut an, oder? Bin schon sehr gespannt, den dies ist für mich ja mein erstes offizielles Sew-Along. Drückt mir die Daumen, dass alles gut klappt. Bin schon ein wenig aufgeregt...

Bis dahin... Liebe Grüße

Mirja ❤️